i+m NATURKOSMETIK BERLIN

I+M NEWS BLOG

Ich bin eine Spenderin – Juliane von i+m

Ich bin eine Spenderin – Juliane von i+m

Verrückte Zeiten: Viele fühlen sich machtlos, andere packen an. Wie schön es ist, jenen den Rücken zu stärken, die etwas für das Gemeinwohl bewirken, beweist unsere jährliche i+m Spendenaktion. Juliane freut sich heute außerordentlich, neben ihren Kolleg*innen als the big spender NGOs und Initiativen mit einer feinen Summe auszuzeichen.

Es ist nicht immer leicht, aber beizeiten doch so simpel: Die gute Sache zu unterstützen muss nicht Unsummen kosten. Doch wir wären keine Weltverbesserer, wenn unser Unternehmen nicht seit Jahren mit gutem Beispiel voran gehen würde. Rund 40% des Gewinns, die Früchte unserer Arbeit, schüttet i+m jährlich aus – so geschehen in einer Spendenaktion zum Jahreswechsel. Der Kolleg*innenkreis nahm die freudvolle Herausforderung an, je ein bis drei besonders menschenfreundliche, tierliebe, auch umweltbewusste Inititativen und Organisationen zu ehren. Für sie haben wir nämlich ein besonderes Faible. Ihr braucht es ganz genau? Alles Wissenswerte, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Juliane

Juliane ist eine Spenderin!

Ich bin unermüdlich – unterwegs. Mit “Revolution” der Beatles auf den Ohren, tingele ich wöchentlich in die Arme meiner tatkräftigen Kolleg*innen von i+m NATURKOSMETIK. Wer mit mir in Presse- und Marketingangelegenheiten in Kontakt tritt, darf sich auf einen kleinen, amüsant-entspannten Plausch freuen. Mein Spendenbudget von 2.000,- Euro habe ich lustvoll, aber mit Umsicht aufgeteilt.

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

All-Profit statt freudloses Non-Profit meint Viva con Agua: Seit über 10 Jahren unterstützt der gemeinnützige Verein weltweit Projekte, um Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Wer Inspiration und Antworten rund um das kühle Nass sucht, wendet sich vertrauensvoll an das große Netzwerk von engagierten Campaigner*innen und Ehrenamtlichen – Workshops und Schulprojekte inbegriffen.

Aktion Agrar – Landwende jetzt e.V.

Aktion Agrar, das sind vier Frauen, die aktiv für eine ganzheitliche Agrarwende eintreten – ökologisch, sozialverträglich und tiergerecht. “Big Player” wie Amazon bekommen Gegenwind: In ihren organisierten Protestaktionen wendet sich Aktion Agrar mit zahlreichen frischen Mitstreiter*innen offensiv an Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft. Sensationelle Kostüme nicht ausgeschlossen.

Sozialhelden e.V.

Sie wagen sich ins Dickicht der sozialen Ungleichheit. Die Sozialhelden waren bereits mit Erfolg auf der Suche nach dem SuperZivi und der tausendundeinen Rampe für Deutschland. Sie trafen auf DialogBereiter und kreierten für uns den “GUTschein zum GUT sein”. Die erfindungsreichen Problemlöser*innen bringen unermüdlich Projekte auf den Weg, die uns als Gesellschaft näher zusammen führen.

Nochmal kurz nachgehakt:

Was ich mit dem Thema Spenden verbinde?

Sich und andere glücklich machen. Das ist kein Hörensagen, sondern eine eigens erprobte Lebenseinstellung. Und eine Spende beizutragen ist dafür ein wunderbares Ventil. Das i+m diese Spendenaktion jedes Jahr möglich macht, ist aber das eigentlich Unglaubliche. Als ich von der hohen Spendensumme erfuhr habe ich zwar die Fassung bewahrt, bin jedoch insgeheim vom Stuhl gefallen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Es ist großartig, Teil eines solchen Unternehmens zu sein.

Wie und wonach habe ich die Organisationen ausgewählt?

Kosmetikeinsatz ohne Wasser? Kaum denkbar. Im letzten Jahr durfte ich einen wunderbaren Ehrenamtler von Viva Con Agua kennenlernen. Sein Einsatz hat mir absolut imponiert und mir umso mehr bewusst gemacht: Ohne natürliche Ressourcen kommt letzten Endes niemand weit. Deshalb wollte ich auch jene unterstützen, die sich für eine ganzheitliche Agarwende engagieren und bin bei „Aktion Agrar“ fündig geworden. Hier arbeitet ein kleines Team mit viel Herzblut.

Doch wir leben nicht nur in kleinen Teams zusammen, sondern in einer diversen Gesellschaft. Der Beitrag an die Sozialhelden soll deshalb auch Projekte erreichen, die uns im Alltag nicht nur näher zusammenbringen, sondern gemeinsam und gleichberechtigt agieren lassen.

Meine Hoffnung, was diese Organisationen mit der Spende umsetzen können?

Ich bin mir wohl bewusst, dass die laufenden Kosten eine beträchtliche Summe der NGOs verschlingen. Ich hoffe also, dass der finanzielle Beitrag ihnen ermöglicht, weitere Menschen für ihre Sache zu akquirieren und zu begeistern. So wie mich.

+++

Wir ziehen weiter auf unserem Streifzug durch die Hall of Fame passionierter Spender*innen bei i+m. Du suchst Inspiration für Deine eigene Spendenaktion? Unsere Blog-Artikel Serie “Ich bin ein Spender!” hält noch wahre Perlen unter den NGOs bereit. Weiteres demnächst hier auf unserem Blog.

In Home, Inside i+m, News Tags , , , , , ,